Wien
20 Sep, Monday
10° C
TOP
Christina Danetzky - Matcha Mornings

Christina Danetzky – Matcha Mornings

Liebe Christina, stell dich doch bitte mal kurz vor. Wo lebst du und was machst du so?

Christina, 30, she/her/sie, Wasserfrau*, Aszendent Zwilling und Manifesting Generator, lebe in Wien, habe einen Bürojob und betreibe nebenbei einen Podcast / Online-Magazin namens Matcha Mornings.

 

Wir hatten ja bereits das Vergnügen, dass du uns für deinen Podcast interviewt hast. Welche Themenbereiche deckst du hauptsächlich ab?

Holistische, ganzheitliche (mentale, spirituelle, physische, seelische, emotionale) Gesundheit.
Moderne Spiritualität. Alles was sonst noch schön ist im Leben, zum Beispiel Blumen mit den Ladies von baby’s breath.

 

Christina Danetzky - Matcha Mornings

Hast du einen persönlichen Bezug zu diesen Themen?

Bei mir war Selbstwert früher ein großes Thema und ich würde sagen, ich habe sehr passiv vor mich hingelebt, statt mein Leben aktiv zu gestallten (Hi Opfer vs. Schöpfermentalität!). Das habe ich dann über Innere Kind- und Schattenarbeit mit dem Programm „To Be Magnetic“ so wie mit ganz viel Kundalini und Coaching Stunden bei Valerie und Pia Gärtner geändert.

Man muss echt kein großes Trauma erlebt haben, um sich aktiv mit seinen Glaubenssätzen und Gedankenmustern auseinander zu setzen. Wir alle schnappen in unserer Kindheit gewisse Konditionierungen und Programmierungen auf. Das waren bei mir alles Sachen, mit denen ich mich aber nicht mehr zwingend identifizieren wollte, weil sie mich blockiert, limitiert und klein gehalten haben. Deswegen CIAO KAKAO! zu all diesen alten limitierenden Glaubenssätzen.

Das alles ist aber nach wie vor ein ständiger Prozess von Expansion und Kontraktion.

 

Christina Danetzky - Matcha Mornings

Neben beispielsweise Yoni Steam gibt es mehr und mehr Trends, die sich mit vergessenen Heilmethoden beschäftigen. Welche Trends begegnen dir im Bereich Frauen Gesundheit?

Ich finde Zyklusbewusstsein, sprich das Bewusstsein dafür, dass unser Zyklus nicht nur aus unserer Menstruation besteht, ein super wichtiges Thema, das Gött*in sei Dank auch immer mehr Aufmerksamkeit auf Social Media bekommt.

Über die vier Phasen des weiblichen* Zyklus habe ich im Podcast auch mit Eva Teja gesprochen. Außerdem habe ich einen Guide zu „Kräutern für den Zyklus“ zusammen gestellt.

Mein Podcast Guest-turned-Freundin Stephanie Johne arbeitet als Doula und hat gerade auch ein Buch zum Thema Wochenbett geschrieben. Sie spricht auch gerne von der Urkraft von uns Frauen*, in die wir ruhig wieder mehr vertrauen dürfen. Das alles finde ich sehr wichtig.

 

Christina Danetzky - Matcha Mornings

Wie erlebst du “women support women” in deinem Umfeld?

Das Universum hat mich im vergangenen Jahr mit einer Fülle an tollen Frauen* beschenkt, die ich einerseits durch den Podcast kennen lernen durfte, anderseits durch den „Benshen“ Kundalini Kurs. Wir halten uns alle gegenseitig hoch und reden eher über unsere Visionen oder darüber, womit wir eben gerade so kämpfen, statt über andere Menschen. Wir sind gegenseitig unsere größten Cheerleaderinnen und Hypegirls. Jede einzelne Person in dem Freundeskreis ist eine wahnsinnige Inspiration für mich. Shoutout an dieser Stelle an meine woo-woo GangGang: Sabine Reiter, Lydia Bredl (zwei Träume von Make-Up Artistinnen), Pia Gärtner (Yogalehrerin & bald Coachin, Magdalena Meergraf (Gesundheitsjournalistin), Stephanie Johne (Doula) & Martina Trepczyk (Filmemacherin).

 

Christina Danetzky - Matcha Mornings

What’s your why? Wofür gehst du los in dieser Welt?

Dafür sich mit sich selbst wieder zu verbinden: Nachdem wir heute selbst bei der Bushaltestelle das Handy zücken, haben wir kaum noch Momente der Stille und nehmen uns kaum noch Zeit, um in uns hineinzuhören.

Dafür Spiritualität greifbarer und weniger weird zu machen: Organisierte Religion hat den Glauben an etwas für viele von uns leider etwas verdorben. Ich fands auch ganz lange richtig peinlich über meine spirituellen Rituale zu reden, weil so viele von uns dazu negativ behaftete Bilder im Kopf haben, obwohl es eigentlich so etwas Schönes ist und sein kann – solange einfach keine Dogmen im Spiel sind.

Ich finde es auch sehr schade, wie disconnected wir von der Natur und altem, traditionellen Heilwissen sind. Ich mache auch gerade eine Ausbildung zur Kräuterpädagogin (habe in zwei Wochen meine Abschlussprüfung!). Schafgarbe, Beifuss oder die wilde Karde sind so tolle Heilpflanzen, die bei uns wachsen wie Sand am Meer, und trotzdem wissen wir sie kaum noch zu nutzen.

 

Christina Danetzky - Matcha Mornings

Was möchtest du in dieser Welt verändern?

Das Menschen eine ganzheitliche Sichtweise auf Dinge entwickeln. Das sie realisieren, dass alles ineinander greift. Wir geben sehr gerne Pflaster auf Wunden, ohne uns mit den tatsächlichen Ursachen auseinanderzusetzen. Sei das auf menschlicher Ebene oder auch was das Thema Umwelt anbelangt. Eine Gesellschaft ist immer nur so gesund und bewusst wie ihre Einzelteile.

 

Welche weiblichen Attribute in dir beschreiben dich am besten?

Vor allem Intuition. Sie ist wie ein Muskel, den man trainieren kann. Wir sind tatsächlich ALLE (Mann, Frau, und alles am Gender-Spektrum dazwischen) intuitiv. Intuition ist bei mir mittlerweile sehr stark ausgeprägt. Ich lasse mich wirklich aktiv von ihr leiten und höre ganz stark auf sie. Jede noch so kleine Eingebung, die ich habe, schreibe ich mir schnell auf, auch wenn es nur ist, dass ich mir diese Doku oder jenes Buch anschauen sollte – ich halte es fest. Oder ich setze mich direkt vor den PC und lasse fließen, was da eben so kommt. Das Universum kommuniziert auf ganz unterschiedlichen Arten und Weisen mit uns, wir müssen tatsächlich einfach nur zuhören. Jede Person, jede Interaktion kann als Spiegel fungieren, wenn wir es zulassen, und kann uns etwas lehren. „When you know how to listen, everybody is the guru.“ – Ram Dass, eins meiner Lieblingszitate.

 

Christina Danetzky - Matcha Mornings

Wofür bist du dankbar?

Mit Matcha Mornings gefunden zu haben what lights me up, wo ich mich jeden Tag aufs neue im Flow fühle, auch wenn es noch mein #sidehustle ist, haha.

 

Vielen lieben Dank Christina!

 

Fotos: Sabine Reiter, Lisa Grossmann, Lucia de la Duena

matchamornings.de

instagram.com/matchamornings_