Vienna
20 Oct, Sunday
18° C
TOP

Stephi, Sophie und Ali von Tassel Tales

Erzählt uns ein bisschen über euch. Was macht ihr beruflich?

Wir sind drei Frauen, zwei Schwestern und eine Cousine, die mit unserem Label etwas verändern möchten. Zusammen als Familienunternehmen gehen wir unserem Wunsch nach mehr Transparenz, Gerechtigkeit und Umweltbewusstsein nach. Unser Label Tassel Tales, welches wir im Juni 2017 gegründet haben, ist ein faires und nachhaltiges Label für Ready-to-Wear & Yoga-Wear. Es steht seither für leichtherzige Bohemian Elegance sowie kontinuierliches women empowerment.

 

Wie sieht euer persönlicher Weg aus und wie seid ihr dorthin gekommen, wo ihr jetzt gerade steht?

Schon seit unserer Teenagerzeit war es unser großer Traum ein Familienunternehmen zu gründen. Mit der Liebe zu Mode, Reisen, Yoga und das Verlangen nach einer umweltbewussteren Welt – die über die Jahren stets in uns dreien gewachsen ist – haben wir beschlossen ein Modelabel zu starten, mit dem wir tatsächlich etwas verändern können. Somit ist die Idee mit der Prämisse für Slow Fashion, Fair Fashion und Eco-conscious Fashion zu Tassel Tales entstanden. Jedes Produkt erzählt eine Geschichte: die Geschichte seiner Herkunft und der Menschen, die an seiner Entstehung beteiligt sind.

 

Wie vereinbart ihr euren Job mit dem Privatleben?

Es ist uns wichtig etwas zu schaffen wofür wir jeden Tag mit einem guten Gefühl aufstehen und uns auf unsere Arbeit freuen, weil es schön ist Kleidung zu tragen, die fair und nachhaltig hergestellt ist.

 

Was bedeutet Weiblichkeit für euch?

Weiblichkeit ist die Verkörperung von Kraft, Wärme und Liebe. Sich zu akzeptieren und sich so anzunehmen wie man ist. Mit unserem Label und umweltbewussten Kleidern möchten wir den Frauen die Möglichkeit geben ihre Weiblichkeit zu präsentieren und die Liebe zu den Frauen die an der Entstehung dieser Kleider beteiligt waren zu teilen.

 

Was bedeutet es für euch eine „starke Frau“ zu sein?

Eine starke Frau zu sein bedeutet für uns nicht aufzugeben, egal welche Hindernisse sich am Weg befinden.

 

Worin besteht euer Sinn des Lebens? Habt ihr eine Vision in dieser Welt?

Die Gründung unseres Unternehmen ist für uns eine Lebenseinstellung – ein faires, bewusstes und nachhaltiges Leben – tatsächlich umzusetzen und somit die Modeindustrie aktiv positiv zu verändern, ohne auf individuelles Design verzichten zu müssen.

Unser Ziel ist es weiterhin eine Transparenz für den Kunden zu schaffen, Menschen fair zu entlohnen und nachhaltige Produkte anzubieten die unsere Umwelt schonen. Natürlich wünschen wir uns eine allgemeine Umstrukturierung der Modeindustrie. Es muss ein komplettes Umdenken stattfinden. Die Menschen müssen die Chancen des fairen Handels erkennen. Denn nicht nur Unternehmen, gerade auch Konsumenten können das Vorankommen durch ihre Nachfrage steuern.

 

Was war für euch bis jetzt die größte Herausforderung im Leben?

Eine der größten Herausforderungen in unserem Leben war es bei der Gründung unseres Labels eine völlige transparente, nachhaltige und faire Produktionskette in so kurzer Zeit auf die Beine zu stellen.

Aber uns macht es besonders stolz, dass wir genau das innerhalb eines Jahres geschafft haben. Wir haben unglaubliche Produktionspartner gefunden, die das selbe Ziel und den selben Spirit haben wie wir. Das Schöne ist, unser Kunde konnte schon von Beginn an jeden einzelnen Produktionsschritt nachvollziehen.

 

Was hilft euch, sich immer wieder zu motivieren? Habt ihr Rituale?

Da wir eine Familie sind kennen wir unsere jeweiligen Eigenschaften sehr gut. Somit können wir uns stets gegenseitig motivieren. Dazu verbringen wir so oft es geht “TATA“ Abende miteinander, bei denen wir zusammen kochen, essen und über das Leben und über unsere großen Träume und Ziele philosophieren.

 

Wie findet ihr zu euch selbst, zu eurer Mitte?

Wir starten meistens den Tag mit Yoga.

Yoga hilft uns einen klaren Kopf zu bekommen, den Geist zu beruhigen und den Tag mit positiver Energie zu starten. Dabei tragen wir unsere eigene herrlich sanfte Organic Cotton Yoga Wear.

 

Wofür seid ihr heute dankbar?

Wir sind dankbar, dass unsere Familie und Freunde uns zur Seite stehen, uns unterstützen und an uns glauben.

 

Wer oder was inspiriert euch?

Die beiden Frauen Livia Firth und Stella Mc Cartney inspirieren uns sehr. Beide haben bereits viel in der Modeindustrie verändert.

 

Vielen Dank liebe Stephi, Sophie und Ali!

 

tassel-tales.com 

instagram.com/tasseltales

Fotos von: Lisa Winter